Beschneidung-Risiken

Alle chirurgischen Verfahren haben Risiken. Probleme nach der Beschneidung sind nicht üblich. Kleinere Probleme sind kurzfristige und können

Die Hauptprobleme sind sehr selten, aber können, umfassen

Nässen oder leichte von der Operationsstelle Blutungen; Die Infektion der Beschneidung Website oder bei der Öffnung der Harnröhre; Reizung der freiliegenden Spitze des Penis (Glans) als Folge der Berührung mit der Stuhl oder Urin.

Schäden an der Öffnung der Harnröhre, die an der Spitze des Penis aus der Blase führt (Meatusstenose); Vernarbung des Penis vor einer Infektion oder chirurgische Fehler. Für exampl; Die gesamte Vorhaut kann nicht entfernt werden, um den Penis (Haut-Brücke) angebracht Teile davon zu verlassen. Dies kann Schmerzen bei der Erektion verursachen; Narbengewebe kann nach außen in Richtung der Spitze des Penis aus der Schnittkante der Vorhaut wachsen. Wiederholen der Operation am Penis kann erforderlich sein Aussehen zu verbessern oder normale Passage von Urin zu ermöglichen, wenn die Öffnung von der Blase durch diese Narbengewebe blockiert wurden; Die äußere Hautschicht (oder Schichten) des Penis kann versehentlich entfernt werden kann; Eine Öffnung, die zu klein ist für die Vorhaut über den Penis (Phimose) zurückzuziehen, kann passieren, wenn zu wenig Vorhaut entfernt wird.

Die Entfernung von mehr Haut aus dem Penis als der Arzt bestimmt sind; Zu viel Blutungen. Stiche erforderlich sein, um die Blutung zu stoppen; Ernst, lebensbedrohliche bakterielle Infektion; Eine teilweise oder vollständige Entfernung (Amputation) der Spitze des Penis. (Dies ist äußerst selten.)