copd und alpha-1-Antitrypsin (AAT) -Mangel – Themenübersicht

Alpha-1-Antitrypsin (AAT) ist ein Protein, das normalerweise in der Lunge und den Blutkreislauf gefunden haben. Es hilft, die Lungen aus der Schäden, die durch eine Entzündung verursacht zu schützen, die zu Emphysem und chronische obstruktive Lungenerkrankung (COPD) führen kann. Menschen, deren Körper produzieren nicht genug von diesem Protein (AAT-Mangel) sind eher Emphysem zu entwickeln und so in einem jüngeren als normal Alter (30 bis 40 Jahre alt) zu tun. AAT-Mangel ist eine seltene Erkrankung und ist die einzige bekannte genetische (vererbte) Faktor, der das Risiko erhöht COPD zu entwickeln.

Menschen, die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) oder andere Lungenerkrankungen haben oft nehmen ihre Medikamente unter Verwendung von Vorrichtungen ein Dosieraerosol (MDI) oder ein Trockenpulver-Inhalator (DPI) genannt.

Ein AAT-Mangel-Test misst den Füllstand von AAT im Blut. Der Test ist nicht routinemäßig bei den meisten Menschen mit COPD getan. Aber die Thoracic Society und der European Respiratory Society empfehlen eine Prüfung für einen AAT-Mangel für Leute, die haben: 1

Screening für einen AAT-Mangel in der Öffentlichkeit wird derzeit nicht empfohlen. 1

Es ist äußerst wichtig, dass Sie nicht rauchen, wenn Sie einen AAT-Mangel haben. Raucher mit dieser Krankheit kann verheerende Krankheit in jungen Jahren leiden. Menschen mit dieser Krankheit, die nie haben in der Regel keine signifikante Symptome in jedem Alter geraucht haben.

Die Behandlung von COPD können Arzneimittel sind Sie leichter zu helfen, zu atmen. Es kann auch pulmonale Rehabilitation umfassen. Das bedeutet Übung Lernen, Essen und Tipps und andere Wege zu atmen, um sich als gesund zu bleiben helfen und stark wie möglich. Und kann Ihr Arzt vorschlagen, dass Sie Injektionen von Menschen verursachten alpha-1-Antitrypsin-Protein haben (auch eine Alpha-1-Proteinase-Inhibitor genannt), die aus menschlichem Plasma gewonnen wurde. Beispiele dafür sind Aralast, Prolastin und Zemaira. Um sich für diese Behandlung in Betracht gezogen werden, müssen Sie die folgenden Richtlinien erfüllen

Einspritzungen von Ersatz-alpha-1-Antitrypsin gegeben entweder wöchentlich oder alle 2 bis 4 Wochen. Vorteile der Therapie sind zu diesem Zeitpunkt nicht klar.

Entwickeln Sie Emphysem bei 45 Jahre alt oder jünger; Entwickeln Sie Emphysem ohne anerkannte Risikofaktoren aufweisen, wie das Rauchen oder das Einatmen Industriestaub oder chemische Dämpfe über einen langen Zeitraum; Entwickeln Sie Emphysem und Röntgenstrahlen zeigen weniger Dichte in der Lunge als normal (basilar hyperlucency); Entwickeln Sie unerklärliche Lebererkrankung; Haben Sie eine Familiengeschichte von Emphysem, Bronchiektasen, Lebererkrankungen oder Entzündungen der Fett unter der Haut (nekrotisierende Pannikulitis); Haben Bronchiektasen ohne einen offensichtlichen Grund.

Die Symptome der COPD und wurden mit Emphysem oder COPD diagnostiziert; Asthma mit Luftblockade, die nach der Behandlung nicht vollständig mit der Medizin gelöst ist, die die Lunge Atemwege (Bronchodilatatoren) öffnet; Unerklärliche Lebererkrankung; Keine Symptome, aber Lungentests zeigen, Behinderung und Risikofaktoren wie Rauchen vorhanden sind; Nekrotisierende Pannikulitis; Ein Bruder oder Schwester, die mit AAT-Mangel ist.

Ihre Blutspiegel des alpha-1-Antitrypsin-Enzym weniger als 11 & mgr; mol / L (Mikromol pro Liter); DNA-Tests zeigt, dass Ihr Körper nicht genug von dem Enzym oder produziert ein Enzym, das nicht richtig funktioniert; Sie rauchen nicht oder Rauchen aufgehört; Sie haben wegen der COPD oder Emphysem Schwierigkeiten beim Atmen.