Gehirnerschütterung (Schädel-Hirn-Verletzung): Symptome, Ursachen, Behandlungen

Die häufigste und am wenigsten schwere Form von Schädel-Hirn-Verletzung ist eine Gehirnerschütterung genannt. Das Wort kommt aus dem Lateinischen concutere, das bedeutet “heftig zu schütteln.”

importan; Es ist möglich, dass der Haupttitel des Berichts autosomal dominante Porenzephalie Typ I ist nicht der Name, den Sie erwartet.

Wie können Sie sagen, wenn Sie eine Gehirnerschütterung gehabt haben? Ist es immer ernst? Und was sollten Sie tun, wenn Sie eine Gehirnerschütterung? Hier finden Sie Antworten auf einige wichtige Fragen zu Erschütterungen.

Wie in unzähligen Samstagmorgen Cartoons zu sehen, ist eine Gehirnerschütterung am häufigsten durch einen plötzlichen direkten Schlag verursacht oder auf den Kopf stoßen.

Das Gehirn besteht aus weichem Gewebe hergestellt. Es wird von spinalen Flüssigkeit gepolstert und in der Schutzhülle des Schädels eingeschlossen. Wenn Sie eine Gehirnerschütterung erleiden, können die Auswirkungen Ihr Gehirn Ruck. Manchmal bewirkt, dass es buchstäblich es in Ihrem Kopf zu bewegen. Schädel-Hirn-Verletzungen können blaue Flecken verursachen, Schäden an den Blutgefäßen, und eine Schädigung der Nerven.

Das Ergebnis? Ihr Gehirn nicht normal funktioniert. Wenn Sie eine Gehirnerschütterung erlitten haben, können Vision gestört werden, können Sie das Gleichgewicht verlieren, oder Sie können bewusstlos fallen. Kurz gesagt, ist das Gehirn verwirrt. Deshalb Bugs Bunny oft Sterne sah.

Weil ihre Köpfe im Vergleich überproportional groß sind, um den Rest ihres Körpers, häufig Erschütterungen auftreten bei kleinen Kindern. Als Kinder der Jugend geben, erleben sie eine schnelle Höhe und Gewichtszunahme. Beide sind Faktoren, die sie anfälliger für Unfälle als Erwachsene machen.

Wenn ein Kind eine Gehirnerschütterung hat, sollte ein Erwachsener überwachen ihn oder sie für die ersten 24 Stunden. Es ist wichtig für Verhaltensänderungen zu beobachten. Junge Kinder, vor allem, nicht in der Lage, in vollem Umfang zu kommunizieren, was sie fühlen, so ist es wichtig, sie genau zu beobachten. Geben Sie nicht Medikamente, einschließlich Aspirin, die Blutungen verursachen kann, um ein Kind ohne einen Arzt zu konsultieren.

Concussions kann schwierig zu diagnostizieren. Auch wenn Sie einen sichtbaren Schnitt oder blauen Fleck auf dem Kopf haben, können Sie nicht wirklich eine Gehirnerschütterung zu sehen. Zeichen kann nicht für Tage oder Wochen nach der Verletzung auftreten. Einige Symptome dauern nur Sekunden; andere können Verweilen ein.