wie ist Angina diagnostiziert?

Die wichtigsten Probleme zu lösen, wenn Sie zum Arzt mit Schmerzen in der Brust gehen, sind

Angina pectoris ist ein Symptom einer zugrunde liegenden Herzproblem, in der Regel eine koronare Herzkrankheit (KHK). Die Art der Angina Schmerzen, die Sie haben ein Zeichen dafür sein, wie stark die CHD ist und ob es wahrscheinlich einen Herzinfarkt verursachen.

Wenn Sie Schmerzen in der Brust haben, sollten Sie Ihren Arzt, um herauszufinden, ob es Angina ist. Er oder sie wollen auch wissen, ob die Angina stabil oder instabil ist. Wenn es instabil ist, können Sie Notfall medizinische Behandlung benötigen, um zu versuchen, einen Herzinfarkt zu verhindern.

Diagnostische Tests und Verfahren

Um Schmerzen in der Brust als stabiler oder instabiler Angina diagnostizieren, wird Ihr Arzt eine körperliche Untersuchung zu tun, fragen Sie über Ihre Symptome, und fragen Sie Ihre Risikofaktoren für und Ihre Familiengeschichte von CHD oder anderen Herzerkrankungen.

Ihr Arzt kann auch Fragen über Ihre Symptome, wie zum Beispiel

Wenn Ihr Arzt meint, dass Sie instabiler Angina pectoris oder dass Ihre Angina zu einer schweren Herzkrankheit verbunden ist, kann er oder sie einen oder mehrere Tests empfehlen.

Ein EKG ist eine einfache, schmerzlos Test, der das Herz des elektrischen Aktivität erkennt und aufzeichnet. Der Test zeigt, wie schnell das Herz schlägt und seinen Rhythmus (stetig oder unregelmäßig). Ein EKG zeichnet auch die Stärke und das Timing von elektrischen Signalen, wie sie durch das Herz passieren.

Ein EKG kann Anzeichen von Herzschäden durch KHK und Anzeichen einer früheren oder aktuellen Herzinfarkt zeigen. einige Leute jedoch, die Angina pectoris haben normale EKGs.

Während Stresstests, üben Sie Ihr Herz arbeiten hart und schlagen schnell, während Herz-Tests durchgeführt werden, zu machen. Wenn Sie nicht ausüben können, können Sie Medizin gegeben werden, um dein Herz hart arbeiten und schlagen schnell zu machen.

Wenn Ihr Herz ist hart und schlagen schnell arbeiten, braucht es mehr Blut und Sauerstoff. Plaque-verengten Arterien kann nicht genug sauerstoffreiches Blut versorgen Herzensbedürfnisse zu erfüllen.

Ein Stresstest kann mögliche Anzeichen und Symptome von CHD zeigen, wie

Im Rahmen einiger Stresstests, werden die Bilder von Ihrem Herzen genommen, während Sie trainieren und während Sie ruhen. Diese Abbildungsstresstests können zeigen, wie gut das Blut in den verschiedenen Teilen des Herzens fließt. Sie können auch zeigen, wie gut Ihr Herz pumpt das Blut, wenn es schlägt.

Eine Truhe x ray nimmt Bilder von den Organen und Strukturen im Inneren der Brust, wie dein Herz, Lunge und Blutgefäße.

Eine Truhe x ray können Anzeichen von Herzinsuffizienz zeigen. Es kann auch Anzeichen von Lungenerkrankungen und anderen Ursachen der Symptome zeigen nicht CHD bezogen. Allerdings ist eine Brust x ray allein nicht genug Angina oder CHD zu diagnostizieren.

Ihr Arzt kann Koronarangiographie (an-jee-OG-ra-Gebühr) empfehlen, wenn er oder sie den Verdacht hegt, Sie CHD haben. Dieser Test verwendet Farbstoff und spezielle Röntgenstrahlen das Innere Ihres Koronararterien zu zeigen.

Um den Farbstoff in die Koronararterien zu bekommen, wird Ihr Arzt ein Verfahren verwenden, Herz-Katheterisierung (KATH-e-ter-ih-ZA-Shun) genannt.

Eine dünne, flexible Rohr genannt wird ein Katheter in ein Blutgefäß in den Arm, Leiste (Oberschenkel) oder Hals. Das Rohr wird in die Koronararterien fädelt, und der Farbstoff in den Blutstrom freigegeben.

Spezielle Röntgenstrahlen getroffen werden, während der Farbstoff durch Ihre Koronararterien fließt. Der Farbstoff kann Ihr Arzt den Blutfluss durch dein Herz und Blutgefäße untersuchen.

Herzkatheteruntersuchung wird in der Regel in einem Krankenhaus durchgeführt. Sie sind während des Verfahrens wach. Es verursacht in der Regel keine oder nur geringe Schmerzen, obwohl Sie einige Schmerzen im Blutgefäß fühlen kann, wenn Ihr Arzt den Katheter einfügt.

Die Computertomographie (to-MOG-rah-Gebühr) Angiographie (CTA) verwendet Farbstoff und spezielle Röntgenstrahlen den Blutfluss durch die Koronararterien zu zeigen. Dieser Test ist weniger invasiv als die Koronarangiographie mit Herz-Katheterisierung.

Für CTA, eine Nadel auf eine intravenöse (IV) Leitung verbunden ist in der Hand oder Arm in eine Vene gelegt. Farbstoff wird durch die IV-Leitung während des Scanvorgangs injiziert. Sie können ein warmes Gefühl, wenn dies geschieht. Der Farbstoff hebt die Blutgefäße auf den CT-Scan Bilder.

Sticky Patches genannt Elektroden auf die Brust setzen. Die Patches sind mit einem EKG-Gerät angebracht Ihres Herzens elektrische Aktivität während des Scans aufzuzeichnen.

Der CT-Scanner ist eine große Maschine, die einen hohlen, kreisförmigen Röhre in der Mitte hat. Sie liegen auf dem Rücken auf einem Schiebetisch. Der Tisch gleitet langsam in die Öffnung der Maschine.

Im Inneren des Scanners, eine Röntgenröhre bewegt sich um Ihren Körper Bilder von verschiedenen Teilen des Herzen zu nehmen. Ein Computer setzt die Bilder zusammen mit einer dreidimensionalen (3D) Bild des ganzen Herzens zu machen.

Bluttests überprüfen die Niveaus von bestimmten Fetten, Cholesterin, Zucker und Proteine ​​im Blut. Abnormale Werte können zeigen, dass Sie Risikofaktoren für KHK haben.

Ihr Arzt kann Ihnen einen Bluttest empfehlen das Niveau eines Proteins namens C-reaktives Protein (CRP) im Blut zu überprüfen. Einige Studien deuten darauf hin, dass ein hohes Maß an CRP im Blut kann das Risiko für KHK und Herzinfarkt erhöhen.

Ihr Arzt kann auch einen Bluttest empfehlen für geringe Mengen an Hämoglobin (HEE-muh-glow-bin) in Ihrem Blut zu überprüfen. Hämoglobin ist ein eisenreiche Protein in den roten Blutkörperchen. Es hilft, die Blutzellen Sauerstoff von der Lunge zu allen Teilen des Körpers tragen. Wenn Ihr Hämoglobinspiegel niedrig ist, kann man eine so genannte Anämie (uh-NEE-me-uh).